Nachbarschaftshilfe im Landkreis Lörrach

Die gegenwärtige Coronavirus-Krise erfordert den besonderen Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Gerade ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen müssen unbedingt geschützt werden. Schon der Weg in den Supermarkt oder in die Apotheke kann problematisch enden, sie könnten sich mit dem Coronavirus infizieren.

Gefährdete Menschen sollen die Möglichkeit bekommen ihre Wohnung nicht mehr verlassen zu müssen. Genauso sind Menschen, die sich in Quarantäne befinden, auf Hilfe anderer angewiesen. Junge Menschen hingegen sind von der Krankheit nur gering bis gar nicht gesundheitlich betroffen.

Die Jusos Kreis Lörrach haben erkannt, dass die Situation ein gemeinschaftliches Handeln erfordert. Daher beschloss der Kreisvorstand der Jusos Lörrach, am Sonntag, den 15. März, eine Nachbarschaftshilfe einzuführen und zu organisieren.

Die jungen Genoss*innen des SPD-Ortsvereins Grenzach-Wyhlen haben sich für eine Beteiligung des Ortsvereins am Projekt Nachbarschaftshilfe ausgesprochen. Die Möglichkeit gemeinschaftlich zu helfen und zu unterstützen seien das Ziel.

Mittlerweile haben über 50 weitere unabhängige Helfer, Vereine, Organisationen und Jugendparteien den Jusos Lörrach ihre Solidarität und Hilfsbereitschaft zugesagt.

Diese sind Fridays For Future Lörrach, die Grüne Jugend Lörrach, die Junge Union Lörrach, UNICEF Lörrach, Extinction Rebellion Lörrach und wir. Alle sind sehr zuversichtlich, um gegen das Coronavirus im Landkreis Lörrach gemeinsam zu kämpfen.

Betroffene sollen sich bei den Jusos Lörrach per E-Mail (jusos_loerrach@gmx.de) oder per Telefon bei Marius Kipfmüller, Kreisvorsitzender der Jusos, (+49 17657934533) melden. Dabei sollen sie, ihre Einkaufsliste, ihre Adresse, an diese die Einkäufe geliefert werden sollen und bis wann sie die Lieferung spätestens benötigen, mitteilen. Die Jusos Lörrach leiten die Anfrage innerhalb kürzester Zeit an die zahlreifen Helfer weiter. Jede*r ist herzlich willkommen zu helfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.